Logo

Die Friedensfördernde Energie-Genossenschaft Herford

Um die Energiewende in Herford und in der Region zu beschleunigen gründete das Herforder Anti-Atom-Bündnis eine Energiegenossenschaft. Seit März 2012 können sich alle Interessierten sowohl durch ihr persönliches Engagement als auch durch ihre Genossenschaftsanteile beteiligen.

Mit dem Bekenntnis zur Energiewende sehen wir uns weniger als Finanzinvestierende, sondern mehr mit einer Multiplikatorfunktion für das was heute schon machbar ist. Unsere Projekte werden sorgfältig ausgewählt und umgesetzt um damit weitere Impulse für die Zivilgesellschaft zu geben. Bis Anfang 2015 wurden fünf Fotovoltaikanlagen in Betrieb genommen.

Wir wünschen viel Spaß und viele Anregungen beim "Blättern" auf unserer Seite.

Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrte Interessierte!

Hiermit möchten wir Sie recht herzlich zu unserer Generalversammlung in diesem Jahr einladen.

Mit freundlichen Grüßen vom Vorstand der FEGH:

Christoph Arnold, Uwe Hofer, Barbara Rodi

Weiterlesen

Sind die Radwege und -spuren in gutem Zustand?

Fühlst Du Dich sicher, wenn Du mit dem Rad unterwegs bist? Kurz: Hat Deine Stadt ein Herz fürs Rad?

Weiterlesen

Liebe Energiegenossinnen und Energiegenossen,

Dr. Gotthard Schulte-Tigges aus Berlin hat eine Petition gestartet bzgl. des Entwurfs für das zukünfitge Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) mit der Bitte, sich zu informieren und die Petition zu unterstützen.

Weiterlesen

Das Klimabündnis Löhne veranstaltet gemeinsam mit der VHS und anderen in Kooperation eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Gemeinsam Energie bewegen."

Weiterlesen

Die zweite Generalversammlung 2015 findet
am 4.12.2015 um 18:30 Uhr
im HudL, Unter den Linden 12, 32052 Herford statt.

 Einladung folgt.

Weiterlesen

Multimedia-Vortrag

Herford, Haus der kirchlichen Dienste

Veranstaltungsraum, Hansastraße 60

Freitag , 20.11.2015 20:00 - 22:00 Uhr

Weiterlesen

Fordern Sie jetzt die Bundesregierung dazu auf, die Energieriesen nicht aus ihrer Verantwortung zu entlassen!

Weiterlesen

Das Ravensberger Hügelland hat derzeit nur zwei nennenswerte Wasserkraftwerke: an der Werre in Löhne und an der Else in Kirchlengern. Drei weitere könnten gebaut werden: an Werre und Aa in Herford und an der Werre in Bad Oeynhausen.Verhindert wurde das bis jetzt nicht durch die Landschaft mit ihrem geringen Gefälle, sondern durch die Kommunalpolitik mit ihren Widrigkeiten.

Das Wehr am Bergertor ist gut geeignet zur Erzeugung von...

Weiterlesen

 Im ungarischen Paks sollen zwei neue AKW-Blöcke gebaut werden. Doch Radioaktivität kennt keine Grenzen - ein AKW-Neubau in Ungarn ist auch für uns eine Gefahr!

Im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung können deutsche Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 16.9.2015 Einwände gegen den AKW-Neubau einbringen. Wir haben für Sie eine Mustereinwendung vorbereitet, um Ihnen eine einfache Beteiligung zu ermöglichen. Den Text der Stellungnahme können...

Weiterlesen

Vortag Dozent/in: Dr. Winfrid Eisenberg

Donnerstag , 23.04.2015 19:00 - 20:30 Uhr

Als PDF hier herunterladen.

Weiterlesen

Mitmachen...

Um die Energiewende auch in Herford und in ganz OWL umzusetzen, gründete das Herforder Anti-Atom-Bündnis eine Energiegenossenschaft.

Download

Satzung...

Philosophie...

Geschäftsordnung...